VORSORGEVOLLMACHT / PATIENTENVERFÜGUNG / BETREUUNG

Vortrag für Frauen & Männer

Interessantes und Informatives für die, die selbst Regelungen treffen wollen und für die, die z.B. als „pflegende Angehörige“ mit einem gerichtlichen Betreuungsverfahren konfrontiert sind.

Der Vortrag wendet sich an diejenigen, die für Alter, Krankheit und Gebrechen mittels einer Vorsorgevollmacht Regelungen treffen wollen. Der Vortrag wendet sich auch an Frauen und Männer, die sich als so genannte „pflegende Angehörige“ eines alten und/oder gebrechlichen Mitmenschen mit einem gerichtlichen Betreuungsverfahren konfrontiert sehen.

Form und Inhalt der Verfügungen werden vorgestellt und erörtert sowie die rechtliche Seite betrachtet, wie z.B. die Umsetzbarkeit der Vollmacht unter dem Aspekt, dass hierdurch staatliche "Bevormundung" durch ein Betreuungsverfahren vermieden werden kann.

Bei detaillierten Fragen besteht die Möglichkeit in Rahmen einer persönlichen Beratung Unterstützung zu erhalten.

Dieser Abend wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Bildungswerk Hochtaunus angeboten.

 

 

Infos, Termine & Anmeldung:

VORSORGEVOLLMACHT / PATIENTENVERFÜGUNG / BETREUUNG
Vortrag für Frauen & Männer

Termine:

Kurs Nr. 172-08-003,
Dienstag, 10. Oktober 2017, 19.45 – 21.45 Uhr,
€ 15,-


Referentinnen Dagmar Asfour / Gudrun Stein
Ort Frauenbildungszentrum Bad Homburg
MindestteilnehmerInnenzahl 5